Die Schätze des OfS

Bereits achtmal war der Landschaftspark Lühlerheim für einen Tag ein automobiles Museum. Zahlreiche Oldtimer sorgten dafür, dass Besucher und Oldtimerliebhaber ihre Freude am Schermbecker Oldtimertag hatten. Petrus spielte auch mit, so dass bei sonnigem Wetter viele Fahrer über 650 historische Traktoren, Motorräder, PKWs und LKWs zum Landschaftspark brachten.

Erinnern Sie sich an die Zeit, in der im Radio "Rock around the Clock" von Bill Haley gespielt wurde und wo Designer Träume eine Gestalt gegeben haben? So wie der junge Industriedesigner Albrecht Graf von Goertz, der 1954 ein paar Skizzen nach München schickte. Er zeichnete ein sportliches, zweisitziges Cabrio, das BMW als Modell 507 dann veröffentlichen sollte.

Bestimmte Autos erzeugen in den Köpfen vieler Menschen spontan ein Bild des Fahrers: Der 500er Mercedes gehört dem immer gestressten Konzernchef, der VW Käfer dem Wirtschaftswundermenschen der 1950er, der angerostete Opel Kombi dem Heimwerker von nebenan und der VW "Sambabus" dem Hippie der 68er-Bewegung.

Oldtimer sind eigentlich eher ein typisches Männerhobby, sagt man so. Der klassische Oldtimerfahrer sieht für die meisten in der Vorstellung sicher wie ein Herr älteren Semesters aus. Ausgestattet mit einigen typischen Attributen wie vielleicht einer etwas eigenwilligen Frisur oder mit Poirotbart. Dass es sich dabei um ein Vorurteil handelt, beweisen zahlreiche Frauen, bei denen die Liebe eben auch durch den Wagen geht. In Deutschland gibt es mehr als 430.000 Fahrzeuge mit Oldtimer-Zulassung. Und diese sind nicht ausschließlich auf Herren zugelassen. Immer mehr Frauen machen die Oldtimerei zu ihrem Hobby und begeistern sich für die Einzigartigkeit ihrer Modelle mit den edlen Materialien und den lauten Motorgeräuschen.

Die Besitzerin gibt es zu: Sie wollte eigentlich ein "richtiges" Auto. Gedacht war der Zweitwagen als Kontrast zu ihrem kleinen Chevrolet Matiz SE. Dabei dachte sie an einen amerikanischen alten Chevy mit Heckflossen oder etwas Ähnliches. Bei einem Händler in Emmerich wurde sie dann fündig. Sie entschied sich für den Lincoln Continental Mark V von 1979. Der wirkte als Kontrast zu ihrem Kleinstwagen nahezu wie ein Flugzeugträger. Allerdings ein luxuriöser, denn er verfügt über eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Kurvenfahrlicht, automatisches Abblendlicht, Ledersitze, und sogar eine Uhr von Cartier. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere daran, dass in der Fernsehserie "Dallas" damals Jim Davis in der Rolle des Jock Ewing ein solches 78er Modell gefahren hat.

Mitgliederbereich

Facebook

FB fLogo Blue broadcast 2

Wir sind auf Facebook
@OldtimerfreundeSchermbeck

Impressum

Oldtimerfreunde Schermbeck e.V.
Fusternberger Str. 5a
46485 Wesel
Telefon: 02 81 – 20 66 753

 

vollständiges Impressum

Kontakt zum Vorstand

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. weitere Infos