Die Schätze des OfS

1978 lief der Dodge Monaco als einer der letzten des Modelljahrs 1977 im amerikanischen Lynchburg vom Band und wurde im Januar 1979 in Belgien erstmals zum Straßenverkehr zugelassen. Nach 28 Jahren als respektables Sonntagsfahrzeug verkauften die Besitzer die auberginefarbene Limousine an einen Fan der Serie "Ein Duke kommt selten allein" (Originaltitel "The Dukes of Hazzard"). Dieser steckte eine Menge Arbeit und viel Liebe zum Detail in den altgedienten Amerikaner. Durch eine Neulackierung in weiß, den Aufbau einer originalen Sondersignalanlage "Lightbar"), welche zuvor beim Los Angeles Police Department im realen Polizeidienst eingesetzt wurde, und die entsprechenden "Sheriff"-Aufkleber wurde aus einem seltenen Zivilfahrzeug ein originalgetreues Filmauto.

Nach Deutschland und Wesel gelangte der Streifenwagen durch eine Verkettung glücklicher Zufälle: Der damalige Besitzer Werner und die jetzigen Besitzer Sven und Jan-Simon lernten sich in Folge ihrer gemeinsamen Lieblingsserie "Ein Duke kommt selten allein" beim Nationaal Oldtimer Festival in Zandvoort (NL) im September 2010 kennen. Da Werners Freizeit durch einen Berufswechsel zum Lokführer sehr knapp geworden ist, suchte er jemanden, in dessen Hände er den Oldtimer guten Gewissens geben konnte. Schnell waren er, Sven und Jan-Simon sich einig und das Hazzard County Patrol Car in Wesel angekommen. Nach einer Odyssee durch die Paragraphen §21 und §23 der StVO und die Hallen des TÜVs sowie die Wartebänke der Zulassungsstelle, war es amtlich:

Es handelt sich bei dem Dodge Monaco, Baujahr 1978, um ein historisches Polizeifahrzeug. Als absolute Neulinge im Bereich der Oldtimerei suchten die frisch gebackenen Sheriffs Kontakt zu Gleichgesinnten mit mehr Erfahrung. Aus einem unverbindlichen Besuch beim Clubabend der Oldtimerfreunde Schermbeck e.V. wurde eine engagierte Mitgliedschaft. So fährt der Dodge Monaco nun gemeinsam mit Käfer, Kadett, Taunus und Ente durch den Kreis Wesel und ist immer wieder bei Oldtimertreffen in der Umgebung zu sehen. Und die Fahrer sind übrigens immer für einen Plausch zu haben.

 

 

 

Dieser Artikel wurde in der Kolumne
"Oldtimerfreunde Schermbeck e.V. und ihre Schätze"
bei meinWesel veröffentlicht

mein wesel 2016 07 seite15 klein

Ansehen

Mitgliederbereich

Facebook

FB fLogo Blue broadcast 2

Wir sind auf Facebook
@OldtimerfreundeSchermbeck

Impressum

Oldtimerfreunde Schermbeck e.V.
Fusternberger Str. 5a
46485 Wesel
Telefon: 02 81 – 20 66 753

 

vollständiges Impressum

Kontakt zum Vorstand

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. weitere Infos