Die Schätze des OfS

Die Besitzerin gibt es zu: Sie wollte eigentlich ein "richtiges" Auto. Gedacht war der Zweitwagen als Kontrast zu ihrem kleinen Chevrolet Matiz SE. Dabei dachte sie an einen amerikanischen alten Chevy mit Heckflossen oder etwas Ähnliches. Bei einem Händler in Emmerich wurde sie dann fündig. Sie entschied sich für den Lincoln Continental Mark V von 1979. Der wirkte als Kontrast zu ihrem Kleinstwagen nahezu wie ein Flugzeugträger. Allerdings ein luxuriöser, denn er verfügt über eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Kurvenfahrlicht, automatisches Abblendlicht, Ledersitze, und sogar eine Uhr von Cartier. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere daran, dass in der Fernsehserie "Dallas" damals Jim Davis in der Rolle des Jock Ewing ein solches 78er Modell gefahren hat.

Der Continental Mark V ist bzw. war ein Oberklassefahrzeug des amerikanischen Automobilherstellers Ford Motor Company, das von 1977 bis 1979 produziert wurde. Er war die dritte Generation einer 1968 mit dem Continental Mark III begründeten Baureihe von Luxusmodellen, die bis 1983 als Continental Mark Series und seitdem als Lincoln Mark Series bezeichnet wird und die oberhalb der Marke Lincoln positioniert war. Der Mark V verkaufte sich ungeachtet seiner Größe in den späten 1970er-Jahren sehr gut. Es war das erfolgreichste Modell der gesamten Mark-Series. Die neue Besitzerin suchte Kontakt zu anderen Eigentümern dieser Autos, verschlang Literatur zu ihrem neuen Fahrzeug, forschte nach Teilehändlern und polierte ihr Englisch auf, um die Reparaturanleitungen lesen zu können.

Der Oldtimer sprang übrigens nicht immer an, wenn sie den Schlüssel umdrehte. Und die Ersatzteilbeschaffung gestaltete sich häufig als Abenteuer. Die am meisten gestellte Frage lautet: "Wieviel Sprit verbraucht der denn?" Nach Werksangaben lag der Verbrauch des Mark V bei 19 Litern Normalbenzin auf 100 Kilometer. Das Fachmagazin Auto, Motor und Sport veröffentlichte 1979 einen Testbericht mit dem Titel "Der letzte Saurier" über den Mark V mit 7,5-Liter-V8-Motor und ermittelte einen Testverbrauch von 33,3 Litern auf 100 km. Bei dem Test lief allerdings die Klimaanlage trotz geöffneter Fenster auf voller Kraft, und der Wagen wurde im zweiten Gang bei hoher Geschwindigkeit bewegt.

 

 

 

Dieser Artikel wurde in der Kolumne
"Oldtimerfreunde Schermbeck e.V. und ihre Schätze"
bei meinWesel veröffentlicht

mein wesel 2017 07 seite18 klein

Ansehen

Mitgliederbereich

Facebook

FB fLogo Blue broadcast 2

Wir sind auf Facebook
@OldtimerfreundeSchermbeck

Tipps aus'm Kalender

Kalender Crispy Friday, 46049 Oberhausen Freitag, 25. Januar
Kalender Werkstattfrühschoppen, 41540 Dormagen Samstag, 26. Januar

Impressum

Oldtimerfreunde Schermbeck e.V.
Fusternberger Str. 5a
46485 Wesel
Telefon: 02 81 – 20 66 753

 

vollständiges Impressum

Kontakt zum Vorstand

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. weitere Infos